Africa

© Christian Bobst
© Christian Bobst

Matatu Metropolis

In Nairobi, creatively pimped buses compete for passengers – and to get to their destination in style

© Christian Bobst

Matatu Metropolis

In Nairobi wetteifern fantasievoll aufgemotzte Busse um Fahrgäste – und darum, mit Style ans Ziel zu gelangen

@ dmitri66

Ohne Frauen läuft hier nichts

Emanzipation auf Afrikanisch: Ausgerechnet im autoritär regierten Ruanda gibt es mehr Gleichberechtigung als irgendwo sonst auf dem Kontinent

@ Carsten ten Brink

Wie viel darf Versöhnung kosten?

Der Völkermord an den Herero und Nama liegt mehr als hundert Jahre zurück. Deutschland will sich jetzt dafür entschuldigen – Namibia reicht das nicht

© Christian Bobst

Leben als Rivalen

In Senegal teilt sich fast die Hälfte der Ehefrauen ihren Gatten mit einer anderen. Das treibt viele zur Verzweiflung, doch einige Frauen finden sie befreiend

© Christian Bobst

Life as Rivals

In Senegal, almost half of the wives share their spouse with someone else. This drives many to despair, but some women find it liberating

„Wir träumen jetzt Politik“

Nach dem Rücktritt von Afrikas dienstältestem Diktator schöpft Simbabwes Jugend Hoffnung. Doch was, wenn die alten Eliten einfach weiter machen wie bisher?

„We dream politics now“

After the resignation of Africa’s longest-serving dictator, Zimbabwe’s youth is drawing hope. But what if the old elites just carry on as before?

© Christian Bobst

Ein Königreich für ein Schaf

Schafe sind für die Senegalesen Mitbewohner, Statussymbol, Politikum. Annäherung an das bedeutendste Wesen des Landes

© Christian Bobst

A Kingdom for a Sheep

For People in Senegal, sheep are roommates, a status symbol and political issue. An ode to the country’s most important creature